Kreative Wege, um Influencer zu kontaktieren

Kreative Wege, um Influencer zu kontaktieren

Blog

Beim Influencer Marketing ist es wie beim Dating. Der erste Schritt ist der schwierigste und wer hier keinen guten Eindruck macht, das wissen wir alle selbst, der kommt nicht weiter. 

Wenn es nun darum geht, dass du mit Influencern zusammenarbeiten möchtest, die bereits seit einiger Zeit im Geschäft sind, dann wird es noch schwieriger. Quasi so, als würdest du als Peter Müller plötzlich Adriana Lima daten wollen. D. h. dieser Influencer bekommt wahrscheinlich schon sehr viele Anfragen von anderen Marken. Womöglich auch von sehr großen Marken, die ein hohes Budget in ihre Kampagnen investieren. Den Leonarda Di Caprios unter den Marken. Da hast du als kleinere Marke, als Peter Müller, erstmal schlechte Karten. 

Wenn es darum geht Influencer zu kontaktieren, dann raten dir die meisten Ratgeber dazu Influencer per E-Mail anzuschreiben. Allerdings muss man sagen, dass bei den Influencern, die schon sehr groß sind das Management dahinter steckt und du den Influencer selbst wahrscheinlich gar nicht erreichst. Wir finden aber auch, dass ein persönlicher Kontakt immer der schönste ist. Und noch viel schöner ist es, wenn der Influencer merkt, dass du dir wirklich Gedanken darum gemacht hast, warum ihr zusammenpasst. Wie machst du das?

Individuelle Box

Kostenlose Probepackungen! Jeder Mensch liebt Gratisproben und Geschenke. Das liegt in unserer Natur! Noch besser ist es, wenn der Influencer merkt, dass du dir wirklich Gedanken gemacht hast, welche Produkte zu ihm/ ihr passen. Vielleicht kannst du die Box auch individuell designen? Füge auf jeden Fall eine persönliche Notiz hinzu, wir sind uns sicher das würde Leonardo Di Caprio auch machen, wenn er Adriana anschreiben würde. 

Social Media

Instagram ist quasi das Tinder des Influencer Marketings. Werde hier aktiv und beginne mit dem Influencer zu interagieren. Vielleicht teilst du Dinge mit ihm/ ihr, die für die Community relevant sind? Zeige hier schon einmal welchen Mehrwert, welches Fachwissen du bieten kannst, damit der Influencer erkennt, welche Bereicherung eine Kooperation haben könnte. 

E-Mail

Die bisherigen Punkte sind für dich nicht umsetzbar oder dauern zu lange? Dann kannst du natürlich auch eine E-Mail versenden. Nein, das ist auf den ersten Blick nicht der kreativste Weg, aber du kannst einen daraus machen. Habe immer im Hinterkopf, dass das wahrscheinlich nicht die einzige E-Mail in der Inbox des Influencers ist und du unbedingt herausstechen musst! Nimm dir dann die Zeit, um einen Betreff zu wählen, der Aufmerksamkeit erregt. Erzähle dem Influencer in deiner E-Mail offen und authentisch deine Geschichte und welchen Mehrwert du dem Influencer und seiner Community bieten kannst. 

Influencer Kontakte sind kein ONS, sondern du möchtest, dass sich eine lange romantische Beziehung daraus ergibt. Falls du eine Absage bekommst bleibe höflich und schicke nach einer gewissen Zeit ggf. noch einmal eine E-Mail. Oder in der heutigen Zeit eine Rolle Klopapier. Denn auch Influencer sind nur Menschen.

Der Schlüssel bei Influencer Marketing ist die persönliche Ansprache: